Konzertbetrieb im Ella & Louis startet im Juni wieder!

The Bossa Nova Story


Geboren in den 1950er Jahren am Strand von Ipanema erobert eine neue Musik namens "Bossa Nova" von der Copacabana aus die ganze Welt im Sturm. Die amerikanischen TV-Sender sind derart überrascht vom scheinbar endlosen Verlangen der Zuschauer nach dem brasilianischen Exportschlager, dass sie Choreografen damit beauftragen, in Windeseile einen Tanz für diese Kunstmusik zu erfinden, um mit TV-Tanzkursen noch mehr Sendezeit mit Bossa Nova füllen zu können. Seither ist diese einzigartige Verschmelzung des brasilianischen Samba mit dem Jazz New Yorks eine der beliebtesten Ausprägungen des Jazz.

Live am Freitag, den 19. 06. 2020 im Ella&Louis in Mannheim


Jazzgitarrist Marcus Armani, seine Frau Katrin Armani (Gesang) und der Pianist Volker Engelberth werden zum Groove der aus Brasilien stammenden Percussionistin Christiane Gavazzoni am 19. 06. 2020 im Ella & Louis in Mannheim die schönsten Meilensteine dieser musikalischen Erfolgsgeschichte zu Gehör bringen und auch die eine oder andere spannende Geschichte zur Entstehung des Bossa Nova und dem illustren Leben seiner Protagonisten erzählen.

Hier können Sie sich im VVK Tickets sichern: www.EllaLouis.de

Katrin Armani (Gesang)
Marcus Armani (Gitarre)
Volker Engelberth (Klavier)
Christiane Gavazzoni (Percussion)

Bossa-Nova-Story

Jazzer der Region verbinden Klänge und Menschen

Int-Jz-dy-mm



Hier finden Sie den ganzen Artikel zum Konzert: www.morgenweb.de


Musiker bebeistern beim International Jazz Day 2020

IJD-20

RNZ vom 02. Mai 2020

Konzertmitschnitt Enjoy JAZZ - International Jazz Day



Jazz Day 2020 - Stream aus dem Ella & Louis Mannheim


Nicole Metzger & Juliana Blumenschein – Gesang
Thomas Siffling – Trompete
Alexandra Lehmler & Olaf Schönborn – Saxophon
Bernhard Vanecek – Posaune
Marcus Armani – Gitarre
Claus Kiesselbach – Vibraphon
TC Debus – Kontrabass
Erwin Ditzner – Schlagzeug Trompeter


Die gemeinsame Veranstaltung von Enjoy Jazz und Ella & Louis zum UNESCO International Jazz Day 2020 findet in Kooperation mit SWR2, MC²- Mannheim Connects Culture dem Streaming-Format für Kultur aus Mannheim und mit freundlicher Unterstützung der UNESCO City of Music Mannheim, Startup Mannheim, der m:con - mannheim:congress GmbH (CC Rosengarten Mannheim), dem Jazzclub Ella & Louis und den Friends of Enjoy Jazz e.V. statt.


Sonderzonzert – UNESCO International Jazz Day


Am Donnerstag, den 30. April 2020, ab 20:00 Uhr überträgt das Festival Enjoy Jazz das Sonderkonzert aus dem Mannheimer Jazzclub Ella & Louis ins Internet.


Nicole Metzger & Juliana Blumenschein – Gesang
Thomas Siffling – Trompete
Alexandra Lehmler & Olaf Schönborn – Saxophon
Bernhard Vanecek – Posaune
Marcus Armani – Gitarre
Claus Kiesselbach – Vibraphon
TC Debus – Kontrabass
Erwin Ditzner – Schlagzeug Trompeter



Hier geht es direkt zu den Tickets und zum Livestream: Sonderzonzert International Jazz Day

Seid dabei: Die Jazz-Jamsession am 16. 02. 2020

Herzlich eingeladen sind alle, die Freude am Jazz Spielen oder Zuhören haben und gerne entspannt ihre Freizeit verbringen möchten. Natürlich mit der ganzen Familie, der Eintritt ist frei! Alle Infos und die Setlist für Sonntag findet Ihr auf der Session-Homepage

lernen-jazzgitarre-mannheim-lehrer
Ich freue mich darauf mit Euch zu jammen!

Neulich im Ella & Louis in Mannheim

Ella-Louis-Mannheim-Marcus-Armani-Gitarre

Vielen Dank an René Junkenitz für die fantastischen Fotos

Neuer Deutscher Jazzpreis 2020


Das Jazz-Highlight in der Metropolregion, ich freue mich dabei zu sein!

Jetzt online Tickets für das Jazz-Event des Jahres sichern

neuer-deutscher-jazzpreis-2020

Hier ein kleiner Vorgeschmack was Euch erwartet:


Die Playlist zum Konzert "A Tribute To Louis Armstrong"

Vielen herzlichen Dank für den fantastischen Abend und Ihre Aufmerksamkeit – es war uns allen eine große Freude. Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit der Playlist zu unserem Konzert.

Die YouTube-Playlist zum Konzert "A Tribute To Louis Armstrong"


Armstrong-Tribute-1zu1-glatt-breit-2000-px

Johannes Stange - Trompete | Oliver Leicht - Klarinette | Thilo Wagner - Klavier | Marcus Armani - Jazzgitarre | Tobias Schmitt - Kontrabass

Der Ladenburger Jazzworkshop 2020

Herzlich Willkommen beim Ladenburger Jazzworkshop!

Jetzt online anmelden unter www.Jazzworkshop-Ladenburg.de



Der Ladenburger Jazzworkshop findet vom 11. bis 14. Juni 2020 im malerischen Ladenburg statt und ist offen für alle jazzbegeisterten Instrumentalisten und Sänger. Während der vier Workshoptage coachen wir die Musiker in entspannter Urlaubsatmosphäre an ihren Instrumenten und bereiten die verschiedenen Ensembles auf das Open-Air Abschlusskonzert, welches am Sonntag in der historischen Altstadt Ladenburgs stattfindet, vor. Darüber hinaus wird unser Workshop jeden Einzelnen musikalisch weiterbringen, sei es am Instrument selbst, in Sachen Improvisation, Rhythmik, Arrangement, Komposition oder im Bandkontext.

Louis Armstrong Tribute im Ella&Louis am 21. 01. 2020

jazzband-louis-armstrong-mannheim

A Tribute To Louis Armstrong


In der Besetzung von "Louis Armstrong and His Hot Five" widmen sich diese fünf Meister ihres Faches einen Abend lang der Musik des legendären Trompeters, Sängers und Entertainers Louis Armstrong. Dabei darf natürlich auch die eine oder andere Anekdote aus dem illustren Leben des auch "Satchmo" genannten Musikgenies nicht fehlen.

Jazzgitarrist Marcus Armani, der als Initiator des Projektes für die Zusammenstellung der Band verantwortlich ist, kann mit Johannes Stange den virtuosen Oldtime Experten und Armstrong-Verehrer an der Trompete gewinnen. Oliver Leicht, Klarinettist der HR Bigband, bereichert das Ensemble mit seiner enormen stilistischen Vielfalt und mitreißenden Solopassagen. Am Klavier ist Thilo Wagner, vielen als Pianist der Emil Mangelsdorff Band bekannt, zu hören, und am Kontrabass steht an diesem Abend Tobias Schmitt, der als jüngstes Mitglied das Quintett mit seinem energiegeladenem Bassspiel komplettiert.

Besetzung


Johannes Stange - Trompete
Oliver Leicht - Klarinette
Thilo Wagner - Klavier
Marcus Armani - Jazzgitarre & Banjo
Tobias Schmitt - Kontrabass

Tolle Gitarrenklasse und ein mitreißendes Abschlusskonzert beim IG JAZZ Workshop 2019 in Mannheim

Gitarrenklasse-IG-JAZZ-Workshop-2019

Der nächste IG JAZZ Workshop findet vom 28. – 30. 12. 2020 statt.

Infos und Anmeldung unter www.ig-jazz.de

IG-Jazz-WS-Abschlusskonzert-2019

Der IG JAZZ Workshop 2019 in Mannheim

ig_jazz_workshop_2019

Der Workshop wendet sich an alle, die ihre Fähigkeiten auf ihrem Instrument verbessern und das gemeinsame Musizieren im Jazz erfahren oder unter professioneller Anleitung vertiefen möchten. Willkommen sind Instrumentalist (inn) en und Sänger / innen mit technischen Grundkenntnissen auf ihrem Instrument. Banderfahrung ist nicht erforderlich, Notenkenntnisse sind erwünscht.

Hier findet Ihr das Formular zur Onlineanmeldung – Euer Dozententeam freut sich auf drei gemeinsame mit Euch!

IG-JAZZ-Workshop-2019-dozenten

Unser Team 2019 besteht aus: Katrin Armani (Gesang), Nicolai Pfisterer (Saxophon), Paul Stoltze (Saxophon), Janis Hug (Trompete), Thomas Sauter (Posaune), Volker Engelberth (Piano), Marcus Armani (Jazzgitarre), Uli Holz (Kontrabass), Axel Pape (Schlagzeug)

Vor dem Umzug in unser Winterquartier ...

... veranstalten wir noch eine herrliche Spätsommer-Jamsession im Glashaus im Waldpark. Ich freue mich auf alle Musiker die Lust haben dabei zu sein. Auf der Session-Homepage könnt Ihr Eure Stücke eintragen und so die Session aktiv mitgestalten. Ab November sind wir dann über die Wintermonate wie jedes Jahr in der Plfastermühle, Wallstadter Str. 36 in Ladenburg zu Gast.

jamsession-ladenburg

Tribute to Miles Davis

Phantastisches Konzert vor ausverkauftem (Glas-) Haus mit Thomas Siffling und unserem „Tribute To Miles Davis“. Ein herzliches Dankeschön an die Veranstalter und die vielen Helfer der Initiative im Waldpark e. V.

Thomas-Siffling-Marcus-Armani-Duo

Marcus Armani & Thomas Siffling begeistern Publikum

Miles-Davis-Siffling-Armani-2019

Werk der Jazzgröße Miles Davis an drei Tagen im Glashaus wieder lebendig

mls-trb-lb

Vor 60 Jahren erschien mit „Kind of Blue“ ein Jazzalbum, das bis heute verzaubert. Eingespielt hat es der legendäre US-Trompeter Miles Davis mit seiner damaligen Band. Auch mit späteren Formationen schuf der 1991 gestorbene Genrepionier wahre Meilensteine. „Ich bin ein absoluter Fan von Miles“, sagt Jeffrey Haigh von der Ladenburger Initiative im Waldpark. Deshalb freute es ihn auch besonders, dass seine Frau Jenny den in der Römerstadt lebenden Jazzgitarristen Marcus Armani für ein Wochenende zur Erinnerung an den Soundmagier gewinnen konnte.

Das Duokonzert von Armani mit seinem Freund und Musikerkollegen Thomas Siffling aus Mannheim an der Trompete markierte den Höhepunkt dieser drei Tage im Glashaus am Reinhold Schulz-Waldpark. Rund 130 Zuhörer zeigten sich davon am Samstagabend restlos begeistert. Deutlich weniger Resonanz fand der am Vorabend gezeigte Film „Miles Ahead“ von und mit Don Cheadle aus dem Jahr 2016, den sich rund 40 Musikfreunde anschauten. Am Sonntagnachmittag füllte sich das Glashaus jedoch wieder stärker: Armani leitete einen auch für Zuhörer attraktive Jamsession mit Mini-Workshop, die sich unter dem Motto „Miles-Tones“ um die Stilistik von Davis als dem „Picasso des Jazz“ (Duke Ellington) drehte. Zu den begeisterten Teilnehmern zählte auch Musiker Walter Sielski (2nd Circle).

jazzduo-heidelberg-trompete-jazzgitarre-lehrer
Beeindruckten mit Stücken des legendären Jazzmusikers Miles Davis (v.l.): Gitarrist Marcus Armani und Trompeter Thomas Siffling. © jaschke

Der Ladenburger spielt seit 50 Jahren Trompete und besitzt tatsächlich ein Instrument aus der Ära jenes 1959er Klassikers „Kind of Blue“ (etwa: Irgendwie betrübt), dessen Stücke 60 Prozent des Duokonzerts ausmachten. Auf einer solchen „Martin Committee“ pflegte Davis seine Hits zu blasen.

„Fehler im Film“


Gerne lieh Sielski dieses Instrument an diesem Abend an Siffling aus. Der Mannheimer sieht Davis als „mein größtes Vorbild“ an. Er interpretierte „Freddie Freeloader“ auf Sielskis Trompete besonders authentisch. Und heilte damit zugleich einen „Fehler im Film“ vom Vorabend, der Armani aufgefallen war: Da sei doch glatt ein anderes als Davis’ Leib- und Magenfabrikat zu sehen gewesen, weil der Hersteller der Filmtrompete den Streifen gesponsert habe, erläuterte Armani gespielt entrüstet den staunenden Besuchern. Solche Anekdoten rund um das Schaffen von Davis machten den besonderen Reiz aus: Immer wieder ahmte Armani auch mit heißerer Stimme Originalzitate aus der Biografie des schillernden Künstlers nach. Das hingerissene Publikum erfuhr Hintergründe zur Entstehung von Songs wie „Flamenco Sketches“. Ebenso eine Klasse für sich, wie diese Nummern dargeboten wurden. Gerade weil im Vergleich mit den Quintett-Originalen freilich Klangfarben fehlten. „Wir kitzeln das Wesentliche heraus, dann atmet die Musik mehr“, erklärte Siffling. Davis selbst sei es stets mehr um Emotionen und die Magie des Augenblicks als um Perfektion gegangen. Wie es dem virtuosen Duo glückte? „Sagenhaft“, fand der Ladenburger Musiker Rudolf Klee nicht als einziger.

© Mannheimer Morgen, Montag, 23.09.2019

Miles Davis Tribute in Ladenburg

jazz-konzert-band-ladenburg

Mannheimer Morgen vom 18. 09. 2019

Duo Thomas Siffling & Marcus Armani - Miles Davis Wochenende in Ladenburg

miles-davis-tribute-siffling-armani-ladenburg

Rückblick auf den Ladenburger Jazzworkshop 2019


Phantastische Stimmung und ausgezeichnete Musiker beim Ladenburger Jazzworkshop 2019. Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen für nächstes Jahr – vom 11. bis 14. 06. 2020

Gruppenbild-LJW-2019