„Das ist echt hohes Niveau hier“

ladenburger-jazzworkshop-2018-mamo

Über 70 begeisterte Teilnehmer musizieren gemeinsam beim 5. Ladenburger Jazzworkshop


Bereits zum fünften Mal hat der Ladenburger Jazzworkshop über 70 Musiker aus ganz Deutschland, Schweiz, Österreich und Italien auch als Übernachtungsgäste in die Römerstadt am Neckar gelockt. Bei dem viertägigen Seminar kam es täglich nach „Feierabend“ zu Jamsessions der Teilnehmer.

Organisation hoch gelobt


Die Stadt ist schön und organisatorisch ist alles super strukturiert, freute sich Dr. Gerald Poschmann, ein versierter Gitarrist aus Darmstadt, es bei seiner Premiere gut getroffen zu haben und stellte während des Dozentenkonzerts im Glashaus zum Auftakt fest: Das ist echt hohes Niveau hier. Aus diesem Grund war Willi Weimer schon zum dritten Mal dabei: Die Organisation ist hervorragend, findet der Schlagzeuger aus dem Taunus. Man müsse sich im Vorfeld mit Videos oder Klangproben bewerben und werde so vom Können her richtig zugeordnet. Dass es maximal neun vollständige Bands gebe, mache das Ganze qualitätsvoll.

1277776_2_nocroparticledetail_img_03941542
Das Konzert der neun Dozenten des diesjährigen Jazzworkshops begeisterte im Glashaus am Reinhold-Schulz-Waldpark.

Man kriegt immer Erfahrung, macht jedes Mal unheimlich Fortschritte und hat dazu noch Freude, gleichgesinnte Leute zu treffen, fand der aus Schweden stammende Ladenburger Håkan Källberg, der ebenfalls zum dritten Mal teilnahm. Während er vorher zweimal das Fach Gesang belegt hatte, war er diesmal mit seiner Querflöte dabei. Nicolai Pfisterer ist ein sehr guter Pädagoge und hat alle möglichen Tricks, um etwas aus einem herauszuholen, sagte Källberg über seinen Dozenten. Das Niveau steigt von Jahr zu Jahr, wir könnten es uns kaum besser vorstellen, freute sich der Ladenburger Diplom-Jazzgitarrist Marcus Armani auch im Namen von Saxophonist Nicolai Pfisterer aus Hirschberg als Mitveranstalter.

Urlaubsstimmung beim Coaching


Das ganze neunköpfige Dozententeam bestand aus Katrin Armani (Gesang), ihrem Mann Armani (Gitarre), Pfisterer (Saxophon und Querflöte), Chris Mehler (Trompeter), Paul Stoltze (Tenorsaxophon), Garrelt Sieben (Posaune), Martin Simon (Kontrabass und E-Bass), Wolfgang Disch (Schlagzeug) und Volker Engelberth (Klavier). Während der vier Workshop-Tage wurden Anfänger, Fortgeschrittene und auch echte Könner erneut in entspannter Urlaubsatmosphäre, wie Armani gerne formuliert, an ihren Instrumenten gecoacht. Am Ende des ersten Tags gaben alle neun Dozenten ein Konzert im Glashaus am Reinhold-Schulz-Waldpark. Auf der Bühne stand mit Chris Mehler ein begnadeter Trompeter, der in New York studiert hat und noch dort lebt. Er hatte die weiteste Anreise, flachste Gitarrist Armani. Zuvor stellte Jenny Robinson-Haigh die gastgebende Initiative im Waldpark vor und freute sich, dass das Dozentenkonzert schon zum fünften Mal im Glashaus gastiert. Mit Nummern von Miles Davis und Dizzy Gillespie begann das Set. Allerspätestens beim traumhaft swingenden I´ll Be Seeing You (Billie Holiday) mit der gesanglich großartigen Katrin Armani zeigte sich, dass hier lauter Asse am Werk waren. Am Freitag und Samstag fanden Jamsessions und gestern das Abschlusskonzert aller Teilnehmer an der Wehrmauer statt. pj

© Mannheimer Morgen, Montag, 04.06.2018

Der große Ladenburger Jazzworkshop 2018

In nur vier Wochen beginnt der große Ladenburger Jazzworkshop und es gibt derzeit noch jeweils einen Platz für Trompete und für Schlagzeug – alle anderen Instrumentalklassen sind bereits ausgebucht. Wir freuen uns auf Euch!

Duokonzert mit Johannes Stange & Marcus Armani

Jeden Monat lädt der Jazzgitarrist Marcus Armani einen herausragenden Musiker ins Heidelberger Jazzhaus ein, um sich gemeinsam mit diesem Gast einem besonderen musikalischen Thema zu widmen.

Am 18. Mai 2018 ist der Trompeter Johannes Stange zum Thema "Vintage Jazz – Louis Armstrong and beyond" zu Gast. Freuen Sie sich auf ein swingendes Duokonzert und eine spannende Zeitreise zu den Wurzeln des Jazz. Alle Informationen zum Konzert finden Sie hier.

johannes_stange_trompete

Die Verleihung des Neuen Deutschen Jazzpreis 2018

Der IG-JAZZ Workshop 2018 – Frühbuchertarif bis 31. August

Der Jazzworkshop in Mannheim vom 28. bis 30. Dezember 2018


IG JAZZ Workshop 2018 Mannheim Jazzgitarre
Unser Workshop wendet sich an alle, die ihre Fähigkeiten auf ihrem Instrument verbessern und das gemeinsame Musizieren im Jazz erfahren oder unter professioneller Anleitung vertiefen möchten. Willkommen sind Instrumentalist (inn) en und Sänger / innen mit technischen Grundkenntnissen auf ihrem Instrument. Banderfahrung ist nicht erforderlich, Notenkenntnisse sind erwünscht.

Hier finden Sie das Formular zur Online-Anmeldung.

Herzlichen Glückwunsch zum Neuen Deutschen Jazzpreis

neuer-deutscher-jazzpreis_2018

Foto: Manfred Rinderspacher

Duokonzert mit Katrin & Marcus Armani

Jeden Monat lädt der Jazzgitarrist Marcus Armani einen herausragenden Musiker ins Heidelberger Jazzhaus ein, um sich gemeinsam mit diesem Gast einem besonderen musikalischen Thema zu widmen.

Am 13. April 2018 ist die Sängerin Katrin Armani zum Thema "Pannonica die Jazz-Baroness" zu Gast. Freuen Sie sich auf ein spannendes Duokonzert und natürlich auf die schönste Liebesgeschichte des Jazz. Alle Informationen zum Konzert finden Sie hier.

Katrin-Armani-Pannonica

Duokonzert mit Thomas Siffling & Marcus Armani

Jeden Monat lädt der Jazzgitarrist Marcus Armani einen herausragenden Musiker ins Heidelberger Jazzhaus ein, um sich gemeinsam mit diesem Gast einem besonderen musikalischen Thema zu widmen. Am 9. März 2018 ist der Trompeter und Produzent Thomas Siffling zum Thema "The Magic of Miles Davis" zu Gast. Alle Informationen zum Konzert finden Sie hier.

stacks-image-1d9743e

Und für alle, die schon einmal reinhören möchten:

Noch drei Wochen bis zum Neuen Deutschen Jazzpreis 2018

Neuer Deutscher Jazzpreis 2018

Nutzen wir die Zeit doch für einen kurzen Rückblick auf einen unvergesslichen Neuen Deutschen Jazzpreis 2017 mit unserer phantastischen Kuratorin Norma Winstone.

Das Duokonzert mit Alexandra Lehmler & Marcus Armani

Jeden Monat lädt der Jazzgitarrist Marcus Armani einen herausragenden Musiker ins Heidelberger Jazzhaus ein, um sich gemeinsam mit diesem Gast einem besonderen musikalischen Thema zu widmen.

Am 9. Februar 2018 ist die Saxophonistin und Komponistin Alexandra Lehmler zum Thema "The Magic of European Jazz" zu Gast. Alle Informationen zum Konzert finden Sie hier.

alexandra-lehmler-moej

Das Konzerthighlight im Januar

The Spot

Jeden Monat lädt der Jazzgitarrist Marcus Armani einen herausragenden Musiker ins Heidelberger Jazzhaus ein, um sich gemeinsam mit diesem Gast einem besonderen musikalischen Thema zu widmen. Am 19. Januar 2018 ist der Gitarrist und Sänger Michael "Kosho" Koschorreck zum Thema "The Magic of Funk & Soul" zu Gast.

Kosho_Armani

Michael "Kosho" Koschorreck, vielen bekannt als Gitarrist der Söhne Mannheims, spielt während der letzten 25 Jahre unter anderem bei Nena, Xavier Naidoo, Les McCann u. v. m. In den 1990er Jahren wendet er sich verstärkt den Möglichkeiten der akustischen Gitarre zu und entwickelt seinen unverkennbaren Stil "Mondo Funk Guitar", in welchem er Elemente aus Bossa Nova, Blues, Jazz und Flamenco miteinander verschmelzen lässt. So entsteht die berühmte Mischung aus Jazz, Brazil und Pop, die heute in seiner Musik zu hören ist. Seit 2003 ist er Dozent für Gitarre an der Popakademie Baden-Württemberg und schreibt darüber hinaus Musik für Theater und Film.

Photo by Rene Van Der Voorden

Videovorschau auf neue Konzertreihe im Jazzhaus HD

Jeden Monat lädt der Jazzgitarrist Marcus Armani einen herausragenden Musiker ins Heidelberger Jazzhaus ein, um sich gemeinsam mit diesem Gast einem besonderen musikalischen Thema zu widmen. Der Saxophonist Knut Rössler ist im am 23. Juni 2017 zu Gast zum Thema "70 Jahre Jazzsaxophon – eine musikalische Reise von Charlie Parker bis Joshua Redman." Alle Gäste der Reihe 'The Spot' finden Sie hier.